N     E    W    S


N        E        W        S

N     E     W     S




Sommer / Summer 2017

Letzte Premiere des Sommers 2017
Last premier of the summer 2017
SUZANNE JEROSME, soprano
ERIC JURENAS, counter
Keizer: "Octavia"
22.08 / 25.08. / 26.08.2017
Innsbrucker Festwochen der Alten Musik





IOA
Audition
Masterclass & Workshop
06. Aug. - 09. Aug. 2017

Danke an Yamina Maamar Norbert Schmittberg 
für die Einladung zum 6. Mal!
Thank you to Yamina Maamar & Norbert Schmittberg 
for inviting me for the 6th time
Voice / Gesang: Elisabeth Werres, UdK Berlin
Voice / Gesang: Yamina Maamar, Hochschule Hannover
Korrepetition / Coaching: Francis Corke
Interpretation: Norbert Schmittberg
Musik. Interpretation / mus. interpretations: Marc Niemann
Regie Konzerte / stage direction concerts: Anette Leistenschneider

Don't miss 2018!





OPERALIA-website
Look, whom we've found....
tenor Jesus Garcia 
prize-winner in 2003
Website Jesus Garcia




FESTIVALS


WORLD PREMIER
27.07.2017
Bruno Strobl: 
"Hemma"
KATI
DEBUT
02.08.2017
S. Gubaidulina: 
"Von Liebe & Hass"
SOPRAN
PEMIERE
15.07.2017
Puccini: "Turandot"
LIU
soprano
JULIA
KOCI
soprano
AILE
ASSZONYI
soprano
AGNIESZKA
HAUZER




 "... Liu, mit Agnieszka Hauzer wunderbar stimmig besetzt....
weil sie nicht zuletzt ihre berühmte Abschiedsarie (Tu, che di gel sei cinta) bewegend intensiv fließen lässt,
macht ihr beim Publikumsjubel allenfalls noch das Premierenfieber-Feuerwerk über Kiel Konkurrenz..."

"... Eindrucksvolle Akzente können auch die ausgesprochen schöne und bewegend singende Agnieszka Hauzer als unglückselieg Liu..."





DEBUT
22.08.2017
Keiser:
"Octavia"
KÖNIG TIRIDATES

DEBUT
22.08.2017
Keiser:
"Octavia"
OCTAVIA
WA
27.07.2017
Wagner:
"Parsifal"
BLUMENMÄDCHEN, I. 2.
DEBUT
19.07.2017
Bizet:
"Carmen"
FRASQUITA

counter
ERIC
JURENAS
soprano
SUZANNE
JEROSME
soprano
KATHARINA
PERSICKE
soprano
JANA
BAUMEISTER




Wagner: 
"Der Fliegende Holländer"
SENTA
Wagner: 
"Der Fliegende Holländer"
ERIK
A. Reimann: 
"Medea" 
HEROLD

A. Reimann: "Medea"  / KREON
Mussorgsky: "Jahrmarkt von Sorotschinsk" / AFANASSJI
soprano
AILE
ASSZONYI
tenor
STEVEN
EBEL

counter
ERIC
JURENAS
tenor
IVAN
TURSIC



"... Aile Asszonyi liefert als Senta ein Meisterstück kontrolliert-sinnlicher Soprandramatik ab,
im Duett mit Steven Ebel's kernigem, aber immer auch sensible charakterisierendem Erik ergeben sich die intensivsten Momente..."

"... Die gesanglichen Leistungen waren auf sehr hohem Niveau... Senta Aile Asszonyi fand ganz kluge Abschattierungsmöglichkeiten für ihre Ballade..."



PREMIERS / DEBUTS / CONCERTS



DEBUT
08.07.2017
Mozart:
"La Clemenza di Tito"
TITO
Gala - 15.07.2017
DEBUT
08.07.2017
Mozart:
"La Clemenza di Tito"
SESTO
DEBUT
08.07.2017
Mozart:
"La Clemenza di Tito"
ANNIO
Gala - 15.07.2017
27.07.2017
" 3 Tenöre-Gala"
Donzetti, Puccini,
Verdi, J. Strauß,
Lehár, u.v.a
Light & Heavy


tenor
JESUS
GARCIA
mezzo
DILARA
BASTAR
mezzo
KRISTINA
STANEK
tenor
ANDRÉ
POST


""  Jesus Garcia spielt den stets mit sich ringenden Kaiser sehr überzeugend. Die angekündigte stimmliche Indisposition des Amerikanischen Tenors ist nur ganz selten zu hören. Ansonsten überzeugt er mit lyrisch gefärbter Stimme, die auch die nötige Leichtigkeit mitbringt"

" Kaiser Tito hat wenig zu singen. Das Wenige aber wird von Jesus Garcia schön, auch in den Rezitativen, differenziert gestaltet, so dass man die Einsamkeit und die Selbstzweifel des Herrschers nachvollziehen kann"

".muss man Kristina Stanek  erwähnen, einen solchen Annio kann man wahrlich nur selten erleben"

" Überzeugend auch Kristina Stanek als Annio"

"  Kristina Stanek als Anno mit beweglicher, leichter Stimmführung"

" klangschön ist Kristina Stanek als Anno"

" In der Hosenrolle des Anno zeigt Kristina Stanek viel Profil"

" Ganz großartig Dilara Bastar als Sesto, die vom Publikum zurecht gefeiert wird"

"Aber es war auch der Abend Dilara Bastar's die mit dem Sesto wohl eine neue Stufe auf der Karriereleiter erstiegen hat. Mit ihrer Arie „Parto, parto“ riss sie das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin"

 In der Hosenrolle des Sesto. gefällt Dilara Bastar außerordentlich. Ihr dunkler Mezzo und die schmerzliche Figurenzeichnung sind kongruent."

" das alles spielt Dilara Bastar so ehrlich und so anrührend, dass man geradezu mitleidet. Dazu gibt ihr dunkler, etwas verschatteter Mezzosopran der Figur einen besonderen Reiz"

".... Jesus Garcia gibt den Selbstzweifeln dieser Figur, trotz vom Operndirektor angesagter, leichter Indisponiertheit, sehr schöne, genorale, lyrische Gesangsphasen."


" Jesus Garcia umgibt die Titelfigur mit einer staatsmännischen Noblesse und deutet sie zugleich feinsinnig, was im Wesentlichen auch an seinem strahlkräftigen, geschmeidigen Tenor liegt. Vorsorglich ließ der Sänger jedoch ankündigen, dass er stimmlich indisponiert sei – und ja, man hörte stellenweise eine leichte Beeinträchtigung.. doch darüber konnte man an diesem Abend getrost hinwegsehen"


EINSPRINGEN / short-call



Britten: "Peter Grimes"
AUNTIE
stage direction & Grimes: José Cura
Rossini: "Il Barbiere di Siviglia"
BERTA


mezzo
NATHALIE
MITTELBACH
mezzo
IRIS
VAN WIJNEN



GRATULATION! CONGRATULATIONS!
International Hans Gabor Belvedere Competition Moscow
mit / with: Isabella Gabor, Holgr Bleck (Intern. Belvedere Competition) John m. Mordler, Christina Scheppelmann (Liceu Barcelona), Joan Matabosch (Teatro Real Madrid), Björn Peters (Semperoper Dresden), Guy Montavon (Theater Erfurt), Dr. Christoph Meyer (Deutsche Oper am Rhein), David Agler (Wexford Festival), Melissa Wegner (MET), Diane Zola (Houston Grand Opera), Christoph Seuferle (Deutsche Oper Berlin), Michael Williams (Cape Town Opera), Dimitrij Bertman (Helikon Opera), Olga Kapanina (Bolshoi Teatr Moscow


Preise / Awards: 


coloratura Rocio Perez
wins
Prize of the Teatro Real Madrid
Prize of the Semperoper Dresden




lyric soprano Jihyun Cecilia Lee
wins
Hans Gabor Prize


sopran
ROCIO
PEREZ
soprano
JIYUN CECILIA
LEE







Juni / June 



NATHALIE MITTELBACH

"...Im Zentrum des liturgischen Dramas steht Zwingli's Frau Anna Reinhart - eindrücklich Nathalie Mittelbach..." 


MICHIEL DIJKEMA
stage director / set designer

feiert nach seiner umjubelten "Entführung aus dem Serail" an der Semperoper Dresden
erneut einen großen Erfolg mit Offenbach's "Les Contes d'Hoffmann" am Musiktheater im Revier

after his huge success with "Entführung aus dem Serail" at the Semperoper Dresden, Mr Dijkema again could celebrate a great success with Offenbach's "Les Contes d'Hoffmann" at the Musiktheater im Revier Gelsenkirchen:

„ein Coup [] so packend, so charmant, so witzig, so finster [] ein echter Wurf [] famos genau in der Typengestaltung“ (WAZ)

„Zauberkasten Opernbühne [] grandiose Bühne [] Oper als den Zuschauer erfreuendes schönes Musiktheater [] bravourös und sinnvoll [] Bravo!“ (Der Opernfreund)

„ein Traum geglückter Regiekunst [] selten hörte ich in den letzten Jahren soviel unisono Beifall und Bravi für ein Produktionsteam [...] ein perfekter Opernabend, dank eines Regisseurs mit Herz fürs Musiktheater“ (Musenblätter)

„mitreißendes Welttheater [] frappierende Lösung“ (Ruhr-Nachrichten)

„ein funkelndes Feuerwerk üppigster Leuchtkraft [] klug reflektierend [] bildmächtige Inszenierung“ (Recklinghäuser Zeitung)

„kurzweiliger Abend [] Fantasiereichtum und ironisch gefärbten Dämonie [] vitales und pralles Theater in Hülle und Fülle [] ein spannendes Bilderbuch voller Poesie und Skurrilität [] ungetrübte Begeisterung“ (Opernnetz)

„wunderbar filigraner wie skurriler Choreographie [] Beifallsstürme“ (IOCO)

„ein absolutes Muss für alle Opernfreunde [] mit stehenden Ovationen gefeiert“ (Sonntagsnachrichten)


„wahrlich phantastische Momente []  auch der Humor kommt bei Dijkema nicht zu kurz []  Ein Muss nicht nur für alle eingefleischten Opern-Freunde!“ (Lokalkompass Gelsenkirchen)


ERIC JURENAS
Proben / rehearsals
Mozart:s "Mitridate, Re di Ponto"
FARNACE / Cover Bejun Mehta
2019/20
gibt Eric Jurenas sein DEBÜT
will Eric give his DEBUT
in einer / in a
Händel-Opera
Details folgen in Kürze / more details soon



JULIA KOCI 
PAOLINA GIRÓ
Volksoper Wien
MUSICAL -WORLD - PREMIER
Christian Kolonovits: "Die fünte Jahreszeit"
" Wohingegen Julia Koci mit sicherer Stimme als Peolina überzeugt…"
".. herausgehoben werden muß auch Julia Koci…"



SUSANNE SERFLING 
R. Strauss: "ELektra" - Chrysothemis
Staatshteater Cottbus
" Auch Susanne Serflig als Elektrons lyrische, lebensbejahende Schwester Chrysothemis war sensationell.

Ein großer, schöner, ausdrucksvoller, warmer Sopran"



"... Jesus Garcia war bereits einmal beim Schlosskonzert zu erleben und ebenso als Gast in der Heidelberger "La Traviata" in der Partie des Alfredo. Belcantistischen Schmelz entwickelte er nun reichlich in Donizettis lyrischem Schlager "Una furtiva lagrima": Ein Schwärmer vor dem Herrn ist der mexikanisch-stämmige amerikanische Tenor. Gleichfalls aus der Oper "Der Liebestrank" ließ er das Duett folgen, "Caro elisir, sei mia". Mit dem Liebestrank kam er torkelnd auf die Bühne..und stimmte ein entzückendes Duett an. Als Romeo machte Jesus Garcia gleichfalls beste Figur, schmiegte in Gounods "Romeo et Juliette" schönste Farben in den Abendhimmel. Erlesene Valeurs brachte Garcia in die Arie, und seine ganze Stimmpracht sang er aus in der Zugabe von ..."



01.06.2017
Macedonian National Opera
DEBUT
Verdi: "Aida"
AIDA
03.06.2017
Volksoper Wien
MUSICAL -WORLD - PREMIER
Christian Kolonovits: "Die fünte Jahreszeit"
TONI / PAOLINA GIRÓ
03.06.2017
Staatstheater Cottbus
DERNIERE
R. Strauss: "Elektra"
CRHYSOTHEMIS
06.06.2017
Staatstheater Darmstadt
DERNIERE
Gounod: "Faust"
Marguerite
soprano
DENIZ
YETIM
soprano
JULIA
KOCI
soprano
SUSANNE
SERFLING
soprano
KATHARINA
PERSICKE


08.06. - 07.07.2017
Royal Opera House Covent Garden
Mozart "Mitridate, Re di Ponto"
FARNACE
Cover / Bejun Mehta
10.06.2017
Oper Graz
DERNIERE
"Der Zwerg"
"Il Prigioniero"
GHITA & MADRE

16.06.2017
Großmünsterplatz Zürich
OPERA - WORLD - PREMIER
Sigrist: "Akte Zwingli"
ANNA REINHARD
16.06.2017
Schloßkonzerte Heidelberg
GALA - OPERA - CONCERT
"Avanti Italia"
counter
ERIC
JURENAS
soprano
AILE
ASSZONYI
mezzo
NATHALIE
MITTELBACH
tenor
JESUS
GARCIA


Mai / May

A. Reimann "Medea" - Komische Oper Berlin
ERIC JURENAS - Herold

 "… Grandios - ERIC JURENAS, der Herold, der Götterbote…."
"… Magnificent - ERIC JURENAS, the herald, the god's messenger…"
(rbb & BR Klassik)

"… ERIC JURENAS als Herold, der über einen betörend schönen und nuancierten Countertenor verfügt…"
"…. ERIC JURENAS as herald with hauntingly beautiful and nuanced countertenor…"
(Berliner Morgenpost) 

"… ERIC JURNEAS luminious as the Herald…"
"… ERIC JURENAS als trahlender Herold…"
(Financial Times) 

"… Countertenor ERIC JURENAS zündet als unheilbringender Herold
ein fieses Koloraturfeuerwerk…"
"… Countertenor ERIC JURENAS as ominous Herold is lighting up
a mean fireworks of coloraturas…"
(Opernkritik Berlin)

"… Eindrucksvoller gestaltet der Counter ERIC JURENAS den Herold…"
"… More impressive ERIC JURENAS as Herald…"
(nmz)

"… Lob auch für Countertenor ERIC JURENAS, dessen Countertenor
hervorragend zu der vielschillernden Figur des Boten passt…"
"… Praise also for ERIC JURENAS, who's countertenor outstandingly
well fits the dazzling figure of Herold…"
(Kieler Nachrichten)




13.05.2017
PREMIERE / DEBUT
Gounod: "Roméo & Juliette"
STÉPHANO
Oper Erfurt
13.05.2017
PREMIERE / DEBUT
Bellini "Norma"
OROVESO
 Staatsthater Nürnberg
14.05.2017
PREMIERE / DEBUT
R. Strauss: "Ariadne auf Naxos"
KOMPONIST
Theater Aachen
14.05.2017
PREMIERE / DEBUT
R. Strauss: "Ariadne auf Naxos"
PRIMADONNA & ARIADNE
Theater Aachen
mezzo
JULIA
STEIN
bass
ALEXEY
BIRKUS
mezzo
SANJA
RADISIC
soprano
LINDA
BALLOVA


20.05.2017
"Songs of Tango"
Argentinian & GermanTango
Concetboedrij De Linde
Valthermond, Netherland
23.05.2017
WA
Mozart: "Zauberflöte"
2. Dame
Stadttheater Klagenfurt
21.05.2017
PREMIERE / DEBUT
A. Reimann: "Medea"
HEROLD
 Komische Oper Berlin
21.05.2017
PREMIERE / DEBUT
A. Reimann: "Medea"
KREON
Komische Oper Berlin
tenor ANDRÉ POST
&
ANDRÉ POST ENSEMBLE
mezzo
JULIA
STEIN
counter
ERIC
JURENAS
tenor
IVAN
TURSIC



April 


Kateryna KASPER
LIFE - 25.04.2017, 18:00
http://www.meloman.ru/online/?setlang=en



Händel -  "Teseo" - Agilea
DEBUT - Moscow State Philharmonic 
conductor: Federico Maria Sardelli





Jesus GARCIA
Verdi -  "La Traviata" - Alfredo
DEBUT - SAN DIEGO OPERA
After Show Party
with Maestro Placido Domingo
http://www.placidodomingo.com
and
curtain call with Marta Domingo
stage direction, sets, costumes


Interview
SanDiegoStory
"The temptations of a raising tenor"


"La Traviata" - San Diego Opera Spotlight


Making Of: "San Diego Opera's roaring 20s La Traviata"




01.04.2017
DEBÜT / PREMIERE
Cilea: "Adriana Lecouvreur"
Mademoiseele Dangeville
Badisches Staatstheater Karlsruhe
01.04.2017
DEBUT / PREMIERE
Cilea: "Adriana Lecouvreur"
Conte de Boullion
Badisches Staatstheater Karlsruhe
01.04.2017
DEBUT
Elgar: "Dream of Gerontius"
Gerontius
Audimax Regensburg & Theater Regensburg

April
"Matthäuspassion" & "Johannespassion"
Evangelist & Arias
Rossini: "Stabat Mater"
Franck: "Letzte 7 Worte…"
Div. concerts
Orchestras & Choirs in the Netherlands

mezzo
KRISTINA
STANEK
bass
CONSTANTIN
GORNY

tenor
STEVEN
EBEL
tenor
ANDRÈ
POST



02.04.2017
PREMIERE / DEBUT
Mussorgsky: "Jahrmarkt von Sorotschinsk"
Affanasji Iwanowitsch
Komische Oper Berlin

07.04.2017
DEBUT
TEATRO VERDI TRIESTE
Wagner: "Tristan & Isolde" -
König Marke


15.04.2017
DEBUT
SEMPEROPER DRESDEN
Mozart: "Entführung aus dem Serail"
Stage Direction & Sets
15.04.2017
PREMIERE
"Operettenfrühling"
div. Concerts in South-Germany
tenor
IVAN
TURSIC
bass
ALEXEY
BIRKUS
stage director & set designer
MICHIEL
DIJKEMA
tenor
ANDRÉ
POST



16.04.2017
DEBUT / PREMIERE
Puccini: "Il Trittico"
La Frugola & La Ciesca
Theater Bremen
17.04.2017
DEBUT
STAATSTHEATER COTTBUS
R. Strauss: "Elektra"
Chrystothemis
22.04.2017
DEBUT
SAN DIEGO OPERA
Verdi: "La Traviata"
Alfredo
25.04.2017
DEBUT
CAIKOVSKY HALL
Moscow State Academic Filharmonic
Händel: "Teseo"
Agilea 
mezzo
NATHALIE
MITTELBACH
sopran
SUSANNE
SERFLING

tenor
JESUS
GARCIA
soprano
KATERYNA
KASPER




April
"Medea" - Herold / Cover
Staatsoper Wien
&
Rehearsals "Medea" - Herold
Premier: 05.06.2017
Komische Oper Berlin


countertenor
ERIC
JURENAS




März / March



AILE ASSZONYI
Herzlichen Glückwunsch zum großartigen Österreich-Debüt!
Congratulations to the stunning Austria-debut!
Oper Graz
Dallapiccola: "Il Prigioniero" / Madre
Zemlinsky: "Der Zwerg" / Ghita

"… Stimmgewaltig reißt einen die Estin Aile Asszonyi (Madre) mit. Mühelos durchbricht ihre Stimme den Orchesterklang, sie leidet, sie hofft und verzweifelt als wütende, trauernde Mutter des Gefangenen. Sogar in dieser Inszenierung hat sie es geschafft, so überzeugend zu spielen, dass man die Geschehnisse auf der Bühne für einen kurzen Moment vergessen konnte. MIT DIESER STIMME WIRD SIE NOCH VIEL ERREICHEN
"Die Ghita war stimmlich und darstellerisch in der Estin Aile Asszonyi effektvoll und ausdrucks-und stimmstark vertreten" - Der Neue Merker

"...Eine regelrechte dramatische Wucht war die Ghita von Aile Asszonyi, die, ähnlich dem Zwerg, als einzige menschliche Züge bewahrt zu haben schien. Dabei beeindruckte die estnische Sopranistin mit großem Volumen und einer schimmernden Stimme in allen Lagen
"...Wie schon im Zwerg schuf Aile Asszonyi abermals ein detailliertes Figurenportrait, dieses Mal der Mutter des Gefangenen"  - Bachtrack

" Die Estin Aile Asszonyi  schon im als Ghita im Einsatz, liefert als dessen verzweifelnde MADRE ein kraftvolles Hausdebüt" - Kleine Zeitung

" ist zwar die Prinzessin, aber die Estnische Sopranistin Aile Asszonyi (als Hofdame Ghita) ist in gestalterischer Hinsicht der Mittelpunkt der Aufführung" Drehpunkt Kultur

Vorstellungen: 02. / 21. / 27. April 2017  -  07. / 12. / 24. Mai 2017  - 10. Juni 2017







KRISTINA STANEK

Herzlichen Glückwunsch zum großartigen Debüt als / 
Congratulations to the fantastic debut as 
CHERUBINO in "Le Nozze di Figaro"

"...Kristina Stanek setzte den Maßstab gestern sehr sehr hoch. Wann hört man die Arie des Cherubino im 1. Akt so von gärender Sinnlichkeit vibrierend wie gestern bei ihr? In „Non so pik…" weiß Cherubino nicht, wo ihm der Kopf steht. Stanek sang das so verführerisch, so sexy. daß es manchem im Publikum heiß und kalt den Rücken herunter gelaufen sein dürfte. In der Inszenierung ist Cherubino als großes Kind angelegt, Kristina Stanek erotisierte stimmlich ihre Rolle in einem Maße, daß die darstellerische Absicht des Regisseurs fast ausgehebelt erschien. „Voi che sapete che cosa è amor“ im zweiten Akt kontrastierte in schwärmerischer Durchtriebenheit. Ein ganz großer Auftritt der Mezzosopranistin"
(Heute im Staatstheater)

"Noch beweglicher in der Stimme, und darstellerisch ein Ass
ist Kristina Stanek in der Hosenrolle des immer lächelnden, dauerflirtenden Cherubino"
(BNN)






ERIC JURENAS
Overwhelming Debut - Händel Oreste
Theater an der Wien / Kammeroper 

Wir gratulieren unserem Countertenor ERIC JURENAS, der 1 Jahr nach seinem überwältigen Europa-Debüt als Natasha in Eötvös "Tri Sestri" an der Staatsoper Wien, seinen großen Erfolg wiederholen konnte; dieses Mal in der Titelrolle von Händel's "Oreste" am Theater an der Wien in der Kammeroper.

Congratulations to our young Countertenor ERIC JURENAS, who, one year after his overwhelming European Debut as Natasha in Eötvös "Tri Sestri" at the Staatsoper Wien could repeat his success; this time in the title part of Händel's ORESTE at the Theater an der Wien in der Kammeroper


"...Musikalisch wurde der Abend von dem mitreißen virtuosen Eric Jurenas dominiert. Ein Countertenor, dem man getrost eine Weltkarriere vorhersagen kann."     
//    
"… Musically the performance was dominated by thrilling virtuoso Eric Jurenas. A countertenor for won one confidently can predict a world-carrer"
(Die Presse)

"...Mit Eric Jurenas stellte sich ein eindrucksvoller Countertenor in der Titelrolle vor… Stimme.geschmeidig und technisch auf der Höhe, ein veritabler Titelheld."    
// 
"… Eric Jurenas in the title part introduced himself as impressive countertenor. Voice... flexible and with perfect technique. A veritable hero"
(Online Merker)

  "… da hat  hat man mit dem vokal agile, fabelhaften Countertenor Eric Jurenas einen großartigen Singschauspieler zu Gast"    
//  
   "… as guest the vocally agile, fabulous countertenor Eric Jurenas, a great singing actor"
(opera musica)



"... Americký kontratenor Eric Jurenas (Oreste) ovládá hlas dokonale, rozsah, koloratury na jedné a plynulá legata na druhé straně, dynamické odstíny, rytmus, žádná z vokálních nástrah ho nepřekvapí, zvuk je plný, rejstříky vyrovnané, poslechový požitek..." 
 //
"... Der Amerikanische Countertenor Eric Jurenas ( Oreste) führt seine Stimme perfekt: ob Volumen, Koloraturen auf der einen Seite, ebenmässiges Legato auf der anderen, dynamische Schattierungen, Rhythmus, nie würde er in vokale Fallen tappen, sein Klang ist voll, und die Register ausgeglichen; es ist ein wahres Vergnügen, ihm zuzuhören..." 
 //


"... The American countertenor Eric Jurenas (Oreste) controls his voice perfectly, range, coloratura on one side and smooth legato on the other. dynamic shades, rhythm, none vocal  traps would surprise him, the sound is full, and the registers balanced; listening to him is true pleasure"
(operaplus.cz)



"... In dem Duett "Ah mia cara, se tu resti" aus der Oper "Floridante" dürfen ERIC JURENAS und ....  zeigen, dass sie nicht nur im Rodeo der Koloratur fest im Sattel sitzen, sondern einander als Orest und Hermione auch wunderbar klagend umschmachten können."
//
"… In the duetto "Ah mia cara, se tu resti" from the opera "Floridante"
ERIC JURENAS and…. can show, that they are not only sitting securely in the saddle of the coloratura-rodeo, but that they also can sing marvelous softly and tender…"
(Wiener Zeitung)


"... Oreste, Countertenor ERIC JURENAS delivered an impressive performance of the title role, with a bit of a hard-edged tone that hinted at his heartlessness. 
"Doppo L'horrore" was a highlight, as was the more lyrical and contrasting duet with Ermione once they were finally reunited."
(Bachtrack)

"... Intendant Roland Geyer ist in der Kammeroper, der jungen Dependance des Theaters an der Wien Beeindruckendes gelungen: Beim Innsbrucker Cesti Wetbewerb und bei Eötvös' "Tri Sestri" (Staatsoper Wien) hat er den Amerikaner Eric Jurenas gehört. Nun singt Jurenas die Titelpartie des "Oreste". Jurenas - er wird übrigens bei den Innsbrucker Festwochen der Alen Musik in Keisers "Octavia" singen - ist ein idealer Oreste; ein Countertenor mit strahlendem Timbre, bewundernswerter Höhensicherheit, mit Gespür für fein gezeichnete Emotionen. Souverän lässt er Händels wahnwitzige Koloraturen perlen, delikat klingen die Ausdrucksschttierungen. Eindrucksvoll spielt er den Mörder .... eine feine Psachostudie, in der auch seine Angst vor den mythischen Rachegöttinen, den Furien, stets mitschwingt"    
// 
   ". Artistc Director Roland Geyer has impressively succeeded in the chamber opera, the young branch of the Theater an der Wien: At Innsbruck's Cesti Competition and in Eötvös "Tri Sestri" ( State Opera Vienna), he had heard the American Eric Jurenas. Now Jurenas sings the title part of "Oreste". Jurenas - he will sing at the Innsbruck Festival in Keizer's "Octavia" - is an ideal Oreste; a countertenor with radiant timbre, admirable high-altitude security, with a flair to delicate emotions. Souvereign he sparkles Händel's insane coloratura, the shades of emotions sound delicate. Impressively, he plays the murderer. a subtile psycho-study in which his fear of the mythical revenge goddesses, the Furies, always resonates"
(Kronen Zietung)

"...Eric Jurenas sang einen "kantigen" Oreste, der gut in diese Inszenierung passte. Sein flexibler Countertenor ließ eine metallische gefärbte Stimme hören, die er mit Energie einzusetzen vermochte, und die sich auch hervorragend für zeitgenössische Musik eigenen würde"    // 
  "... Eric Jurenas sang an "edgy" Oreste, which fit the stage direction very well. His flexible countertenor showed a metallic sounding voice, which he used with energy, and which also would fit perfectly in contemporary music"
(Operinwien-blog)





19.03.2017
DEBUT
 Avner Dorman: "Wahnfried"
Sigi
Staatstheater Karlsruhe
25.03.2017
PREMIERE / DEBUT
Dallapiccola. "Il Prigioniero" - Madre
Zemlinsky: "Der Zwerg" - Ghita
Oper Graz
26.03.2017
Haydn: "Die letzten 7 Worte Jesu am Kreuze"
31.03.2017
Bach: "Matthäus-Passion" / 
Evangelist
countertenor
ERIC
JURENAS
soprano
AILE
ASSZONYI
tenor
ANDRÉ
POST


07.03.2017
PREMIERE / DEBUT
 Monteverdi: "L'Incoronazione di Poppea"
Amore & Damigella
Opera de Vichy
09.03.2017
DEBUT
Mozart: "Le Nozze di Figaro"
Cherubino
Staatstheater Karlsruhe
11.03.2017
PREMIERE / DEBUT
Poulenc: "Dialogues des Carmélites"
Blanche
Theater Hof
coloratura
ROCIO
PEREZ
mezzo
KRISTINA
STANEK
soprano 
SUSANNE
SERFLING





04.03.2017
PREMIERE / Debut
Wagner: "Das Rheingold"
Fasolt
Staatstheater Nürnberg
04.03.2017
PREMIERE / Debut
Janacek: "Jenufa"
Jenufa
Staatstheater Darmstadt
04.03.2017
PREMIERE / Debut
Janacek: "Jenufa"
Jano
Staatstheater Darmstadt
06.03.2017
PREMIERE / Debut
Händel: "Oreste"
Oreste
Theater an der Wien/Kammeroper
bass
ALEXEY
BIRKUS
soprano
KATARINA
PERSICKE
soprano
JANA
BAUMEISTER
countertenor
ERIC 
JURENAS






Februar  /  February

soprano JULIA KOCI

10.02.2017
Ö1 - Intrada
Besprechung der CD / Review of the CD
"Musica Inflammata Triberg"
Bach / Händel
with Barockensemble der Wiener Symphonier 



Shock moment  & funny solution by (stuntman-) tenor ANDRÉ POST







04.02.2017
DERNIERE
"Wiener Melange"
Operettenprogramma
Stadtheater De Kom, Nieuwegein

10.02.2017
Premiere / Debut
Schnyde: "Charlie Parker's Yardbird"
Charlie Parker
Madison Opera
10.02.2017
Premiere
Rossini: "La Cenerentola"
Conductor
Opera Tampa

12.02.2017
OPERNBALL
Special Guest
Donizetti, Lehár,
Granada, etc.
Oper Kiel

16.02.2017
 PREMIERE / Debut
Verdi: "Rigoletto"
Maddalena
Theater Bremen
tenor
ANDRÉ
POST
tenor
JOSHUA
STEWART
maestro
DANIEL
LIPTON
tenor
JESUS
GARCIA
mezzo
NATHALIE 
 MITTELBACH




Premiere / Debut
17.02.2017
Opening
40. Händelfestspiele Karlsruhe / Staatstheater Karlsruhe
Händel "Semele"
Ino
Premiere / Debut
17.02.2017
Opening
40. Händelfestspiele Karlsruhe / Staatstheater Karlsruhe
Händel "Semele"
Iris
TV
SWR
"Junge Opernstars"
9:15 Reportage / Report
20:15 - Konzert / Concert

Premiere  / Debut
25.02.2017
Volksoper Wien
F. Loesser:
 "Wie man Karriere macht, ohne sich anzustrengen"
Smitty

mezzo
DILARA
BASTAR
soprano
HANNAH
BRADBURY
coloratura
 ROCIO
PEREZ


soprano
JULIA
KOCI





J a n u a r  /  J a n u a r y


The funny side of tenor JESUS GARCIA

03.01.2017 - PREMIERE
"Wiener Melange" -  Operetta Tournee Nederland
Isala Theater Capelle a/d Ijssel
tenor ANDRÈ POST
Wiener Strauß Orchestra, Ernst Daniël Smid , Karin Hertsenberg, Hildur Hafstad


"... If you love operetta, you have to watch this show with great singers, orchestra and balley..."

"... Wonderful evenin,g from begin until the end..."

"...De voorstelling, wat muziek en zang betreft, was geweldig..."

"...Een prachtige voorstelling. We hebben ervan zitten genieten van begin tot het einde...."

"...Ik heb genoten van de zang, dans en muziek. Vele bekende melodieën kwamen langs. Ik hoop dat deze voorstelling aanslaat en er vele zullen volgen...".

"...Wij hebben genoten van ballet, orkest en solisten...."

"...Prachtige voorstelling vanaf het moment dat het doek op ging werd je blij..."


Tour:  04.01. -  TAQA Theater Alkmaar  /  05.01. - Schouwburg Amstelveen  /  06.01. - Martiniplaza Groningen  /  07.01. - Stadstheater Zoetermeer  /  
08.01., - Theater de Kampanje  /  10.01. - Theater de Flint Amersfoort  /  11.01. - De Oude Luxor Theater Rotterdam  /  12.01. - Veluvine Theater Nunspeet  /  
13.01. - Schouwburg De Domijn Sittard  /  14.01. - De Maaspoort Venlo  / 17.01. -  Theater de Maagd Bergen op Zoom  /  19.01. - Schouwburg De Harmonie  /  
20.01. - Philharmonie Haarlem  /  21.01. - Theater De Willem Papendrecht  /  24.01. - Theater De Meerpaal Dronten  /  25.01.  - Schouwburg Deventer  /   
26.01. -  De Tamboer Hoogeveen  /  27.01. - Theater De Oranjeri Roermond  /  28.01. - Schouwburg Het Park Hoorn  /  29.01. - Schouwburg Rijswijk  /
31.01. - Theater De Klinker Winschoten  /  02.02. - Theater Lievecamp Oss  /  03.02. - Theater De Lampegiet Veenendaal 
Derniere: 04.02. - Stadstheater De Korn Nieuwegen
Tickets: here

_____________________________________________________________________________________________________________________________________






04.01.2017
DERNIERE
Benatzky: "Axel an der Himmelstür" - Gloria Mills
Volksoper Wien
06.01.2017
DEBUT
Mozart: "Don Giovanni" - Donna Elvira
Istanbul Devlet Senfoni Orkestrasi
06.01.2017
RADIO 4
"Opium Opus 4"
music & interview
06.01.2017
NEW YEARS CONCERT
Zorlu Performing Arts Center Istanbul
soprano
JULIA
KOCI
soprano
DENIZ
YETIM
sopranus
PHILIPP
MATHMANN

soprano
MARIA
LOBANOVA





14. 01.2017 -  Emmerich Smola Competition
Deutsche Radio Philharmonie
Jugendstil-Festhalle Landau
19.0122017 - SWR Fernsehen "Junge Stars", 20:00

15.01.2017
PREMIERE
Puccini: "Il Trittico" - Suor Angelica & Giorietta
Theater Aachen
15.01.2017
PREMIERE
Puccini: "Il Trittico" -  Il Frugola & La Zia Principessa
Theater Aachen
soprano
ROCIO
PÉREZ

soprano
LINDA
BALLOVA
mezzo
SANJA
RADISIC




20.01.2017
PREMIERE
Gounod: "Romeo & Juliette" - conductor
Opera Tampa in the Straz Center
21.01.2017 - DEBUT
Donizetti "L'Elisir d'Amore" - Nemorino
27.01.2017 - Derniere
Bellini "I Capuleti & I Montecchi" - Tebaldo
Bad. Staatsthater Karlsruhe
21.01.2017 - PREMIERE
Moritz Eggert: "Freax" - Direktor
Theater Regensburg
maestro
DANIEL
LIPTON
tenor
JESUS
GARCIA
tenor
STEVEN 
 EBEL